Service-Leistungen

Anwartschaftsversicherung

Durch eine Anwartschaftsversicherung ermöglichen wir Ihnen und Ihrer Familie den Erhalt der Mitgliedschaft bzw. der Versicherungszeit in der Kranken- und Pflegeversicherung zu einem sehr günstigen Beitrag. (Je nach Personengruppe zwischen 52,22 EUR und 52,99 EUR)

Leistungen der Metzinger BKK können Sie und Ihre Angehörigen in der Zeit der Anwartschaftsversicherung nicht in Anspruch nehmen.

Leistung:

Für die Zeit nach Ihrer Rückkehr aus dem Ausland oder nach dem Ende Ihres Dienstes als Zeitsoldat oder Entwicklungshelfer sichern Sie sich notwendige Vorversicherungszeiten für eine freiwillige Mitgliedschaft.

Voraussetzungen:

Sie waren vor Beginn der Anwartschaftsversicherung

  • freiwilliges Mitglied oder
  • sind aus einer Pflicht- oder Familienversicherung ausgeschieden und
  • waren im letzten Jahr vor Beginn der Anwartschaftsversicherung mindestens 12 Monate oder
  • in den letzen 5 Jahren 24 Monate gesetzlich versichert

Sie gehören einer dieser Personengruppen an

  • Sie halten sich beruflich bedingt im Ausland auf oder
  • Sie haben Heilfürsorgeansprüche oder
  • Sie sind Entwicklungshelfer

Unterstützung bei Behandlungsfehlern

Ihre Metzinger BKK unterstützt Sie, wenn Sie einen Behandlungsfehler vermuten.

Unsere Leistungen:

  • Beratung durch geschulte Mitarbeiter der Metzinger BKK
  • Hilfe bei der Aufklärung des Sachverhaltes
  • Hilfe bei der Beschaffung der notwendigen Kranken- und Behandlungsunterlagen
  • Einholen von Gutachten beim Medizinischen Dienst der Krankenkassen
  • Alternativ: Hilfe bei Einschaltung der Schlichtungsstelle der Ärztekammer
  • Kontaktvermittlung zu Selbsthilfegruppen und Patientenberatung
  • Hilfe bei der Anwaltssuche

Wahl der Kostenerstattung

Normalerweise rechnet der Arzt die Behandlung direkt mit der Metzinger BKK ab (Sachleistung). Sie können sich aber auch für die Kostenerstattung entscheiden, dann stellt der Arzt Ihnen die Kosten in Rechnung (Privatbehandlung). Sie zahlen die Rechnung selbst und reichen diese zur Erstattung bei uns ein.

Wir erstatten die Kosten höchstens in Höhe der Vergütung, die wir als gesetzliche Krankenkasse für eine entsprechende "Sachleistung" zahlen.

Voraussetzungen:

  • Die Behandlung erfolgt durch einen Kassenarzt
  • Der Erstattungsbetrag wird um 5 % für den Verwaltungsmehraufwand und die fehlende Wirtschaftlichkeitsprüfung gekürzt: mindestens 5,00 EUR, höchstens 40,00 EUR
  • Wenn Sie sich für die Kostenerstattung entscheiden, sind Sie mindestens ein vollständiges Quartal (Kalendervierteljahr) daran gebunden