Kündigung - So geht's

So kündigen Sie Ihre bisherige Kasse

  • Reichen Sie die Kündigung bei Ihrer derzeitigen Kasse ein.
  • Die bisherige Kasse ist bei Vorliegen aller Voraussetzungen verpflichtet, Ihnen innerhalb von 14 Tagen nach Eingang die Kündigung schriftlich zu bestätigen.
  • Sind Sie bereits 18 Monate Mitglied bei Ihrer bisherigen Kasse, läuft die Kündigungsfrist jeweils zum Ende des übernächsten Kalendermonats ab.
  • Bei Erhebung oder Erhöhung eines Zusatzbeitrags besteht ein Sonderkündigungsrecht. Auch bei einer Kürzung oder Wegfall einer möglichen Prämienrückzahlung können Sie früher kündigen.
  • Hier finden Sie Infos zu Kündigungs- & Mitgliedschaftsterminen

Sonderkündigungsrecht

Bei Erhebung oder Erhöhung eines Zusatzbeitrags besteht ein Sonderkündigungsrecht. Laut Gesetz kann der Versicherte dann bis zur ersten Fälligkeit des Zusatzbeitrags seine Mitgliedschaft kündigen.

Auch bei einer Kürzung oder Wegfall einer möglichen Prämienrückzahlung hat der Versicherte ein Sonderkündigungsrecht.

Sofern ein Versicherter einen Wahltarif gewählt hat, beträgt die Bindungswirkung an den Tarif und an die gewählte Krankenkasse drei Jahre. Während dieser besonderen Bindungsfrist ist eine Kündigung der Krankenkasse auch im Rahmen eines Sonderkündigungsrechts (Zusatzbeitrag einführen, Zusatzbeitrag erhöhen, Prämienzahlung verringern) ausgeschlossen.

Muster-Kündigungsschreiben

So könnte Ihr Kündigungsschreiben an ihre Krankenkasse aussehen:

Oder möchten Sie Ihre Mitgliedschaftserklärung bei einer gesetzlichen Krankenkasse zurückziehen?

Hinweis:
Wenn Sie den Text eines Musterschreibens nutzen möchten, markieren Sie bitte mit der Maus den jeweiligen Text, kopieren diesen mit der Tastenkombination Strg + C in die Zwischenablage und fügen diesen per Strg + V in Ihr Textverabeitungsprogramm (z.B. WinWord) ein.

Nach oben